Think Kong Herren Derby Schnürhalbschuhe Schwarz SZ/KOMBI 09

B015IQEFZG

Think Kong Herren Derby Schnürhalbschuhe Schwarz (SZ/KOMBI 09)

Think Kong Herren Derby Schnürhalbschuhe Schwarz (SZ/KOMBI 09)
  • Obermaterial: Leder
  • Innenmaterial: Leder
  • Sohle: Gummi
  • Verschluss: Schnürsenkel
  • Absatzform: Blockabsatz
  • Schuhweite: normal
Think Kong Herren Derby Schnürhalbschuhe Schwarz (SZ/KOMBI 09) Think Kong Herren Derby Schnürhalbschuhe Schwarz (SZ/KOMBI 09) Think Kong Herren Derby Schnürhalbschuhe Schwarz (SZ/KOMBI 09) Think Kong Herren Derby Schnürhalbschuhe Schwarz (SZ/KOMBI 09) Think Kong Herren Derby Schnürhalbschuhe Schwarz (SZ/KOMBI 09)

In Deutschland hängen rund 15 Millionen Arbeitsplätze direkt und indirekt von der produzierenden Wirtschaft  ab. Die fortschreitende Digitalisierung muss deshalb als Chance für unseren Industriestandort verstanden werden. Dies betrifft Deutschland als Ausrüster von Fabriken wie auch als Produzent vor allem hochwertiger und spezialisierter Güter. Experten sehen in dem mit der Digitalisierung verbundenen Wandel den Ausgangspunkt für die vierte industrielle Revolution (Industrie 4.0). Fertigung nach individuellen Kundenwünschen und die schnelle Zulieferung sowie energie-, umwelt- und ressourcenschonende Verfahren definieren Kernziele von Industrie 4.0. Wesentliche Grundlagen zur Umsetzung dieser Vision liegen in der engen Verzahnung von Produktionsprozessen mit den Kommunikationsmöglichkeiten des Internet.

S chon in den frühen 90er-Jahren erkannte Lauren Greenfield, was arm und reich miteinander verbindet. Damals reiste die Fotografin in ihre frühere Heimat Los Angeles, um die Teenager der Stadt zu porträtieren. „Die reichen und die armen Kids hatten eines gemeinsam, und das war ihre Liebe zu Versace .“

Das schreibt sie in der Einführung zu ihrem neuen Buch „Generation Wealth“. Es umfasst Bilderreportagen und Interviews aus 25 Jahren, in denen Greenfield die Besessenheit der Menschen mit Geld und Schönheit dokumentiert hat. Go-go-Tänzerinnen auf Bar-Mizwah-Partys, Obdachlose mit gefälschten Louis-Vuitton-Taschen, gescheiterte Banker und kindliche Schönheitsköniginnen: Die Menschen in Greenfields Buch wollen reich sein oder zumindest reich aussehen und geben auf dem Weg dorthin alles.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz haben heute gemeinsam das Positionspapier „ Digitalpolitik für Wirtschaft, Arbeit und Verbraucher – Trends, Chancen, Herausforderungen “ vorgelegt.

„Die  Digitalisierung  prägt bereits heute die Art, wie wir leben, arbeiten, wirtschaften und konsumieren. Neue Technologien wie künstliche Intelligenz und kollaborative Roboter haben erhebliche Auswirkungen auf Wirtschaft, Arbeit und Verbraucher. Die Gestaltung des digitalen Wandels benötigt daher politische Leitlinien. Wir brauchen eine konsistente Politik für einen fairen Interessenausgleich der Wirtschaftsakteure in der globalen Datenökonomie.“

„Damit die digitale Transformation ein Erfolg wird, ist es notwendig, dass wir eine lernende Gesellschaft werden. Dazu bedarf es gezielter Investitionen in die  Aus- und Weiterbildung , um berufliche Einstiege, Übergänge und Neuorientierung zu erleichtern. Der Staat und die Sozialpartner müssen dafür sorgen, dass ein steigendes Wohlstandsniveau bei allen Teilen der Bevölkerung ankommt und möglichst alle Menschen von den Chancen der Digitalisierung profitieren können.“

Die Zusendung eines Feststellungsbescheides heißt nicht, dass man nun automatisch in den Genuss diverser Vergünstigungen wie Blindengeld, Wohngeld,  Steuerfreibeträge Rundfunkgebührenermäßigung  und dergleichen mehr kommt. Diese entsprechenden Sonderleistungen müssen vielmehr noch extra beantragt werden.

Ein paar Kalender- und Karrierejahre mussten ins Land gehen, aber mittlerweile hat sich auch hierzulande, in Dirk Nowitzkis Heimat, eine Erkenntnis durchgesetzt. Dass nämlich der Würzburger Basketball-Profi, der in der übernächsten Woche seinen 40. Geburtstag feiert, einzig und allein einer Kategorie zuzuordnen ist: dem Klub der lebenden Legenden. In der großen, fast 70-jährigen Geschichte der US-amerikanischen National Basketball Association (NBA) haben nur fünf (!) Spieler mehr Punkte erzielt als der Deutsche , den sie in den USA passenderweise den Spitznamen „German Wunderkind“ verpasst haben. Mehr Statistiken muss man gar nicht auspacken, um Nowitzkis Stellenwert, ja, seine sportliche Lebensleistung gebührend einzuordnen. Wohl gemerkt in einer Sportart, die qua Sozialisation Menschen aus anderen Erdteilen bevorzugt. Deutschland ist unter globalen Gesichtspunkten bekanntlich eher Basketball-Entwicklungsland als Marktführer.

Nun steuert Nowitzki zielstrebig auf den nächsten geschichtsträchtigen Meilenstein zu. Am Donnerstag (Ortszeit) hat sein Arbeitgeber, die Dallas Mavericks, bekannt gegeben, dass der ursprünglich im Sommer 2018 auslaufende Vertrag mit dem Power Forward  um ein weiteres Jahr verlängert worden ist . Wenn Nowitzki seine Karriere tatsächlich im Sommer 2019 beendet, wird er damit 20 Jahre das Trikot ein und desselben Vereins getragen haben, auch das hat vor ihm nur ein NBA-Spieler geschafft: Kobe Bryant von den Los Angeles Lakers. Die Liason vom alten Mann und den Mavericks, sie dauert also mindestens eine Saison länger als zunächst geplant.